Gebete zu Erntedank

Dankbar leben

Feld mit verschiedenen Pflanzen

Sich öffnen für das Gute und die Vielfalt genießen

Bild: maspi / photocase.de

Viele Menschen sind sich sehr bewusst, wie reich und glücklich sie sind. An Erntedank bietet die Kirche Gelegenheit, zu danken, ruft aber auch auf zum Gebet für eine gerechte Verteilung der Güter.

Dank für Himmel, Erde, Luft und Meer
Wir danken dir, Schöpfer, Gott, du Quelle des Lebens,
aus deinen Händen strömen Schönheit und Gnade.
Wir stimmen ein in das Lob von Himmel, Erde, Luft und Meer.
Wer ist so wunderbar wie du?


Wir danken dir, Schöpfer, Gott, du hast den Himmel geschaffen,
er geht über allen auf. Mit Freude sehen wir, wie er über unseren Kindern aufgeht.
Ihr Lachen wärmt unsere Herzen, ihr Wachsen und Gedeihen macht uns stolz.
Erbarme dich der Kinder auf der Flucht, der Kinder, die gezwungen werden - zu Prostitution, zu Sklaverei und Kinderarbeit, zum Mord.
Befreie sie und lass heute deinen Himmel über ihnen aufgehen, damit sie in unser Lob einstimmen.
Wer ist so wunderbar wie du?

Wir danken dir, Schöpfer, Gott, du hast die Erde geschaffen.
Von ihren Früchten leben wir. Mit Freude sehen wir die Gaben der Felder und der menschlichen Arbeit.
Die Ernte ist groß. Es ist genug für alle da.
Erbarme dich der Menschen, die Not leiden –
die durch Flut und Sturm alles verloren haben,
die hungern, die keine Arbeit finden.
Sättige sie, teile ihnen das Brot des Lebens aus,
damit sie in unser Lob einstimmen.
Wer ist so wunderbar wie du?

Wir danken dir, Schöpfer, Gott, du hast die Luft geschaffen.
Mit Freude lassen wir bunte Luftballons und Drachen steigen.
Vögel fliegen durch die Lüfte. Wir atmen reine Luft.
Erbarme dich, wo die Luft verpestet ist,
wo Mensch und Tier krank werden,
wo jeder Atemzug gefährlich ist.
Komm mit dem Wehen deines Geistes
und fege alles Gift beiseite,
damit alle in unser Lob einstimmen.
Wer ist so wunderbar wie du?

Wir danken dir, Schöpfer, Gott, du hast das Meer geschaffen,
mit Freude genießen wir klares, gesundes Wasser,
wir trinken es und baden darin.
Erbarme dich der Dürregebiete der Erde,
der Flüsse und Seen, die vergiftet und verstrahlt sind,
der Menschen, die keinen Zugang zu sauberem Wasser finden,
der Menschen, die Wasser teuer bezahlen müssen,
weil deine Schöpfung zur Beute der Gier gemacht wird.
Lass alle Menschen ungehindert das Wasser des Lebens schöpfen,
damit sie in unser Lob einstimmen.
Wer ist so wunderbar wie du?

Wir danken dir, Schöpfer, Gott, du Quelle des Lebens,
aus deinen Händen empfangen wir alles.
Du sprichst zu uns durch dein Wort und Sakrament.
Du lässt uns atmen und singen.
Du lässt uns tanzen und danken.
Wir stimmen ein in das Lob von
Himmel, Erde, Luft und Meer.
Wer ist so wunderbar wie du?
Amen.

Quelle: VELKD


26.06.2014 / Anne Lüters