Gebet zu Trinitatis

Vater, Sohn und Heiliger Geist

Kleeblatt

Das dreiblättrige Kleeblatt ist ein traditionelles Symbol für die Trinität.

Bild: wagrati/pixabay

Die Dreieinigkeit Gottes ist Thema des Trinitatisfestes.Auch wenn der Glaube an den dreieinigen Gott für manche sperrig ist, so drückt er doch die dreifache Zuwendung Gottes zu seinen Geschöpfen aus.

Dreieiniger Gott,
Vater, Sohn und Heiliger Geist.

Du Quelle des Lebens.
Wir danken dir für die Wunder deiner Schöpfung,
für Sonne und Regen,
den Wind und die Sterne,
für die wilden Tiere und die Tiere an unserer Seite.
Du bist wunderbar, Gott.
Wir bitten dich
für deine bedrohte Schöpfung,
die vermüllten Meere, die verpestete Luft,
für die von Stürmen und Fluten bedrohten Menschen,
für die gequälten Tiere und alle Geschöpfe, auf deren Kosten wir leben.
Du Quelle des Lebens,
heiliger Gott,
bewahre und beschütze deine Schöpfung.
Bewahre und beschütze uns.
 

Jesus Christus, Erlöser und Befreier.
Wir danken dir für deine Liebe,
für den Frieden, der die Welt neu macht,
für den Augenblick, wenn der Hunger gestillt ist,
für die Momente, in denen wir einander vergeben,
für die Zeiten, in denen die Waffen schweigen.
Du bist unser Glück, Jesus Christus.
Wir bitten dich
für alle, die sich nach Frieden und Gerechtigkeit ausstrecken,
für alle, die gedemütigt, gefoltert und verschleppt werden,
für die ermordeten Schulkinder,
für die ermordeten Freundinnen und Freunde der Wahrheit.
Du bist der Weg und die Wahrheit,
Jesus Christus,
rette und versöhne die verfeindete Welt.
Rette und versöhne uns.
 

Heiliger Geist, du Tröster.
Wir danken dir für deine Weisheit,
für das Feuer, das du in den Herzen der Menschen entzündest,
für den Glauben an das Gute ,
für die Freude dich zu kennen und dich zu loben.
Du öffnest die verschlossenen Herzen,
heiliger Geist.
Wir bitten dich
für deine weltweite Kirche,
für unsere neu Getauften und Konfirmierten.
Wir bitten dich für unsere Trauernden.
Du Hoffnung der Welt,
heiliger Gott,
verwandele die Welt durch deine Liebe.
Verwandele uns durch deine Liebe.

Amen.

Quelle: VELKD


16.11.2020 / Anne Lüters